Angebot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Primokiz fokussiert auf den Vorschulbereich und hat somit Kinder im Alter von 0-6 Jahren und ihre Familien als Zielgruppe

Druch Primokiz sollen alle Institutionen im Frühbereich gut miteinander vernetzt werden. Zudem sollen mit konkreten Angeboten Lücken geschlossen werden.

Die Homepage der Fachstelle für Kinder- und Jugendfragen ist für Primokiz eine wichtige Plattform. Hier finden Sie die aktuellsten Infos zum Projekt, sowie wichtige Infos zum Frühbereich der Gemeinde Muri bei Bern.

Konkrete Massnahmen in der Umsetzung

 

Die folgenden 5 Massnahmen werden im Rahmen von Primokiz umgesetzt. (Für detailliertere Infos, auf den Titel klicken)

 

Angegliedert an die Fachstelle für Kinder- und Jugendfragen gibt es neu eine Vernetzungs- und Koordinationsstelle für den Frühbereich. Ihre Aufgabe ist es, die einzelnen Institutionen in der Gemeinde besser miteinander zu vernetzen. Dadurch werden Synergien geschaffen und Übergänge optimiert.

Für die Familien ist sie eine Auskunfts- und Anlaufstelle.

 

 

In der Gemeinde werden ab August 2017 Deutschkurse für fremdsprachige Mütter mit ihren Kindern angeboten. Der Spracherwerb - erwiesenermassen einer der wichtigsten Integrationsfaktoren - soll so erleichtert werden.

Die Kurse werden von "HEKS Bern" angeboten und über die Primokiz-Stelle koordiniert.

 

 

Mit dem Hausbesucherinnen-Programm schritt:weise werden Familien im Umgang mit Kleinkindern im hiesigen System unterstützt.

Damit auch in der Gemeinde Muri bei Bern entsprechende Plätze mit einem sinnvollen Kosten-Nutzen Verhältnis angeboten werden können, ist eine Zusammenarbeit mit Ostermundigen und Ittigen aufgebaut worden.

 

 

Die Fachpersonen von Primokiz bringen sich bei der Aussenraum-Planung der Gemeinde aktiv mit ein. Insbesondere sollen attraktive Spiel- und Begegnungsorte für Vorschulkinder und ihre Eltern geschaffen werden.

In Zusammenarbeit mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde wurde eine Spielbrache an der Worbstrasse 211 aufgebaut.

 

 

Primokiz unterstützt die Spielgruppenleitenden beim Anbieten von qualitativ hochwertigen Spielgruppenplätzen.

Primokiz setzt sich dafür ein, dass ideale Bedingungen geschafft werden können, damit Familien einen Spielgruppenplatz in ihrer Nähe finden können.

 

Die Gemeinde Muri bei Bern wird ab Sommer 2017 als Pilotstandort am Projekt Ping:Pong der Firma a:primo teilnehmen.

Für den Anfang werden in drei Kindergärten Elterngruppen gebildet, die an mehreren Abendveranstaltungen über das Jahr verteilt einen regen Austausch mit dem Kindergarten pflegen und gemeinsam wichtige Punkte der Erziehung aufbauen und austauschen.

Institutionsliste

 

 

 

 

 

 

 

Die Institutionsliste ermöglicht eine Übersicht über alle Institutionen, welche in der Gemeinde Muri bei Bern Angebote im Frühbereich anbieten.

Die Übersicht zeigt in einem kurzen Beschrieb den Zweck der jeweiligen Institutionen. Ausserdem finden Sie aktuelle Kontaktangaben.

Jahresplanung Frühbereich

 

Im folgenden Kalender finden sie die gesammelten Termine aus den verschiedenen Institutionen des Frühbereichs. Sie können in der Schlagwortsuche nach Institutionen, nach Alter oder auch nach Veranstaltungstiteln suchen.

Früherkennung / Frühintervention

Der Leitfaden Früherkennung/Frühintervention soll im Frühbereich ein strukturiertes Handeln in schwierigen Situationen sicherstellen. Durch die strukturierte Vorgehensweise sollen Probleme frühzeitig erkannt und professionell angegangen werden.

 

Für Informationen zum Leitfaden, sowie Hilfsmittel zu dessen Umsetzung, bitte auf das Bild links klicken.

 

Wenn sie den Leitfaden gerne ausdrucken möchten, können sie ihn auch als PDF herunterladen

-> Leitfaden als PDF

 

Links und Downloads

 

In der folgenden Liste werden Dokumente zur Verfügungen gestellt zum Projekt Primokiz in Muri bei Bern und zum Frühbereich im Allgemeinen.

 

- Primokiz-Situationsanalyse  ---  PDF

- Primokiz-Konzept  ---  PDF

- 9 Argumente für die Investition in den Frühbereich  ---  PDF

- Wie gelingt gute Vernetzung? (Jacobs Foundation)  ---  PDF

- Das Modell Primokiz (MarieMaierhoferInstitut)  ---  PDF

  • Links für Familien

     

    Familienportal des Kantons

    Das Familienportal richtet sich in erster Linie an Eltern sowie an Fachstellen, welche Eltern beraten. Wichtige Informationen sollen einfach und zentral zugänglich bereitgestellt werden.

     

    Das vorliegende Webportal Familie wird unterhalten von der Abteilung Familie des Kantonalen Sozialamtes und entstand unter deren Federführung.

     

     

    kinder-4.ch

    Wenn Eltern und andere Bezugspersonen Kinder in ihren ersten Jahren aufmerksam begleiten, fördern sie diese in einer entscheidenden Entwicklungsphase. In den 40 Kurzfilmen wird sichtbar, dass es dazu oft nichts Aussergewöhnliches braucht: Lerngelegenheiten ergeben sich in vielen Alltagsmomenten.

     

     

    Mütter- und Väterberatung Bern

    Im Zentrum unserer Arbeit stehen das Wohl des Kindes und die positive Entwicklung der ganzen Familie – insbesondere die Förderung der Eltern-Kind-Beziehung. Wir stärken Sie

    als Eltern in Ihren Erziehungskompetenzen und unterstützen Sie in Ihrem

    Rollenverständnis als Mutter und Vater.

     

    spieleninbern.ch

    Freies Spiel ist eine wichtige Voraussetzung für die gesunde und ganzheitliche Entwicklung des Kindes. Deshalb setzt sich der DOK für die Erschliessung, Neugestaltung und Erhaltung geeigneter Spiel- und Freiräume ein – zum Beispiel für Spielplätze, Spielstrassen, Brachen, Zwischennutzungen und Grünflächen in Ihrem Wohnumfeld.

     

    leporello.ch - Kinderkultur

    Leporello ist der einzige redaktionell unabhängige Familien- und Kinder-Kulturkalender der Schweiz mit einer qualitativ hochstehenden Übersicht zu kulturellen Veranstaltungen und Bildungsangeboten. Leporello richtet sich an Familien und Kinder, Kindergarten und

    Schulklassen.

     

    bernergesundheit.ch

    Was macht Kinder stark? Je früher Kinder in ihren Stärken gestärkt werden, desto gesünder und lernfreudiger entwickeln sie sich. Institutionen aus dem Frühbereich können – gemeinsam mit den Eltern – dazu einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie für ein gesundheitsförderliches Umfeld sorgen.

     

     

  • Links für Institutionen

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kontakt

 

Kaspar Padel

Fachstelle für Kinder- und Jugendfragen

Primokiz

Worbstrasse 211

3073 Gümligen

 

Tel. 079 698 32 20

kaspar.padel(at)muri-guemligen.ch

letzte Aktualisierung   -  29.03.2018   - - - Mail an Webmaster